> Pressespiegel > Bericht: Südkurier 11. Oktober 2002
 

Austausch von Erinnerungen

70er Jahrgängertreffen in Walbertsweiler

Walbertsweiler (fah)  Erinnerungen an wenig frohe Tage, an Lehrer, die sich wegen des Kriegsdienstes die Klinke in die Hand reichten, an Mitschüler, die aus ausgebombten Großstädten aufs Land verschickt wurden: Dies waren für die ehemaligen Walbertsweiler Volksschüler wichtige Themen beim Klassentreffen der Jahrgänge 1931 bis 1933. Danach, da waren sich alle der 18 Ehemaligen um Alfred Kuhn (erste Reihe, Mitte) einig, folgten mit der Ergreifung eines Berufs eine bessere, immer noch anhaltend gute Zeit. Doch auch an die gemeinsame Schulzeit hatten die Siebziger auch schöne Erinnerungen und so manche Anekdote machte die Runde bei dem Jahrgängertreffen. Nach einem Rundgang durch das Dorf, das sein Gesicht sehr geändert hat, und dem Besuch der Gräber von Mitschülerinnen und Mitschülern auf dem Friedhof folgte ein gemütliches Zusammensein im Vereinsheim des Fußballclubs in Walbertsweiler. 

FAH/BILD: Privat

 
 

Falco Hahn, Südkurier Pfullendorf, 11.10.2002