> Pressespiegel > Bericht: Südkurier 30. Januar 2003
 

Meister in der Halle

Gelungene Veranstaltung des FV WaRe in Wald

Wald (fah) Faire und torreiche Spiele fanden bei den Hallen-Vereinsmeisterschaften des FV Walbertsweiler/Rengetsweiler in der Walder Zehn-Dörfer-Halle statt. Als die 80 Mannschaften mit berühmten internationalen Vereinsnamen wie Real, Juventus, Tigers, Pinguine einander zugelost waren, standen nach 30 Spielen und 99 Toren die Endrunden-Teilnehmer fest. Nach einer Fülle von packenden Zwischenrundenspielen standen die Endspielgegner fest. Es standen sich die "Eisbären" gegen die Mannschaft von "Inter" gegenüber, wobei die Entscheidung durch ein Penaltyschießen herbeigeführt wurde. Dieses entschied dann Inter mit 4:1 für sich und die Mannschaft konnte den von Organisator Artur Fecht gestifteten Edelstahl-Pokal in Empfang nehmen.

Am Sonntag kam es dann mit dem ersten FV Wa/Re Hallen-Mischmasch-Cup zu einer weiteren Neuheit. Sie wurde unter den Vereinen KLJB Dietershofen/ Rengetsweiler, VzB Walbertsweiler, Ortschaftsrat Walbertsweiler und dem Förderverein Dorfgemeinschaftshaus 

Spannende Spiele sahen die Besucher bei der Hallenvereinsmeisterschaft des FV Walbertsweiler/Rengetsweiler in der Zehn-Dörfer-Halle. 

BILD: Hahn

Walbertsweiler ausgespielt. Nach spannenden Spielen und hervorragenden Leistungen im Basketball, Dart oder Tischfußball stand der Förderverein Dorfgemeinschaftshaus Walbertsweiler als Sieger fest. Nach einer Ansprache von Vereinschef Fidelis Krall führte Ideengeber Artur Fecht die Siegerehrung durch.

 
 
 

Südkurier Pfullendorf, 30.01.2003

nach oben