> Pressespiegel > Bericht: Südkurier 15. März 2004
 

Chefwechsel beim FV WaRe

 Karl-Heinz Droxner gewählt

Walbertsweiler (fah) Beim Fußballverein Walbertsweiler mit seinen Abteilungen FV WaRe und FC W läuft der Ball kugelrund in die Zukunft. Bei der Hauptversammlung im eigenen Vereinsheim wählten die Mitglieder großer Einstimmigkeit einen neuen Vorstand. Aus beruflichen Gründen kandidierte der langjährige Vorsitzende Fidelis Krall nicht mehr. Neuer Vorsitzender wurde Karl-Heinz Droxner.

Die Verdienste des scheidenden Vorsitzende würdigte sein Weggefährte Jürgen Kaufmann. Dem rastlosen, zu allen Späßen bereiten Fidelis Krall, betonte Kaufmann, habe der Sportverein seine heutige Existenz in seiner Doppelfunktion als erfolgreicher Fußballverein wie auch in der Rolle des gesellschaftlichen Zusammenhalts zu verdanken. Auch nach Rückschlägen habe er nie das Ziel aus den Augen verloren, den SV Rengetsweiler und den FC Walbertsweiler zum FV WaRe zu fusionieren. Durchgehalten habe er sein oberstes Gebot: "Es wird kein Geld an Spieler bezahlt".

Unter Leitung von Bürgermeister Werner Müller lief die Wahl sehr zügig und lief wie 

Der neue Vorstand des FV WaRe: Markus Droxner, Georg Moser, Stefan Groganz, Ralf Burth, Torsten König und der neue Vorsitzende Karl-Heinz Droxner. fah/Bild: Hahn

am Schnürchen ab. Wie der Vorsitzende Karl-Heinz Droxner wurden auch die  Stellvertreter Markus Droxner und Torsten König, Schriftführer Stefan Groganz, Kassier Alexander Fox und die Beiräte Georg Moser und Ralf Burth einstimmig auf zwei Jahre gewählt. Kassenprüfer sind Otto Neff und Jürgen Strobel. Fidelis Krall Krall gab Einblicke in seine letztjährigen Erfahrungen. Endlich sei es gelungen, sein "Kind", den FV WaRe finanziell unabhängig vom SV Rengetsweiler und dem FC Walbertsweiler zu machen. Alles sei getan, um den 25000 Euro teuren Spielbetrieb aus eigenen Kräften zu verwirklichen. Möglich werde dies durch die in Verantwortung genommenen Fußballspieler. Der SÜDKURIER wird noch berichten.


 
 

Falko Hahn, Südkurier Pfullendorf, 15.03.2004

   

 
 

Anmerkung der Pressespiegelredaktion:
FV WaRe heißt Fußballvereinigung Walbertsweiler/Rengetsweiler. Sie wurde 1996 als eigenständiger Verein für den Spielbetrieb aus den Vereinen Fußballclub Walbertsweiler (FCW) und Sportverein Rengetsweiler (SVR) gebildet. Die "altehrwürdigen" Vereine FC Walbertsweiler (feiert dieses Jahr sein 75-jähriges Bestehen) und SV Rengetsweiler blieben weiterhin bestehen. Eine Fusion der Vereine fand nicht statt.

Der Verein FV WaRe ist nicht Abteilung des Fußballvereins Walbertsweiler, wie oben beschrieben. Das Vereinsheim und andere Vermögenswerte sind im  Eigentum des FC Walbertsweiler.

   
   

nach oben