> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 29. Oktober 2005
 

Gemeinde Wald

Aktuelle Zahlen aus der Verwaltung

Wald- Wald mit seinen aus zehn Ortsteilen bestehenden Gesamtgemeinde umfasst eine Fläche von 4386 Hektar. Die Gesamtgemeinde Wald zählt 2618 Einwohner, Wald hat 869, im größten Teilort Walbertsweiler leben 629 Menschen und im kleinsten Ort Rothenlachen sind es 43. Weitere Orte sind Ruhestetten, Riedetsweiler, Hippetsweiler, Reischach, Kappel, Glashütte und Sentenhart. In der Kommune gibt es einen Arzt, eine Zahnärztin und eine Apotheke, dazu das Pflegeheim "St.Bernhard". Neubaugebiete gibt es in Wald, Walbertsweiler, Hippetsweiler und Sentenhart. Einige Hausbesitzern bieten im Rahmen der Ferienregion Nördlicher Bodensee "Ferien auf dem Lande" an. Zwei Schulen, die Nachbarschaftshauptschule mit

Werkrealschule und das Mädchengymnasium Kloster Wald sind in Wald zuhause. An Ehrenbürgern zählt die Gemeinde Schwester Wiltrud OSB, Pfarrer Theodor Zeller und Frieder Grupp. Das Meisterhandwerk weist einen Bäcker, Schmied, Schreiner, Raumausstatter, einen Steinmetz, drei Autowerkstätten, einen Elektro und TV Handwerker, einen Friseur und den Garten- und Landschaftsbau Kreutner aus. Dazu kommen ein Omnibusunternehmen und zwei Architekten. Sechs Gasthäuser gibt es, dazu zwei Einzelhandelsgeschäfte, dazu zwei Bankinstitute. In allen Orten gibt es mehrere Landwirte, drei Kirchen sieben Kapellen und drei Friedhöfe mit Aussegnungshallen. Ein Künstler gestaltet Keramikkunst.


 
 

Südkurier  Pfullendorf, 29.10.2005