> Pressespiegel > Bericht: Südkurier 15. September 2005
 

Am Ende war nur noch seliges Schnarchen

Verein zur Brauchtumspflege organisiert Übernachtungsfest für Kinder - Spiel und Spaß bis zum Morgengrauen

Walbertsweiler - Eine nette Rasselbande hat am Übernachtungsfest des Vereins zur Brauchtumspflege VzB Walbertsweiler im Rahmen des Ferienprogramms Wald teilgenommen. Nachdem das Nachtquartier hergerichtet war, konnten die Teilnehmer gleich zur Wanderung an den nahe gelegenen Sportplatz starten. Dort hatten die Kinder Spaß beim Sackhüpfen, Eierlaufen und Ballspielen, dem sich eine Siegerehrung anschloss. Am Lagerfeuer stärkten sich die Teilnehmer und man konnte die schrägen und manchmal schönen Klänge der ersten Lieder, die gesungen wurden, wohl bis in weite Ferne hören. Fußball, Völkerball und Disko im Freien ließen fast den Nachhauseweg vergessen.

Zu später Stunde konnten die Walbertsweiler Einwohner ein kleines Lichtermeer am Horizont erspähen, entstanden durch singend marschierende Kinder, die mit ihren Taschenlampen den Heimweg beleuchteten. Bis zum Morgengrauen dauerte das Erzählen von Witzen und Gruselgeschichten, doch endlich war nur noch das zufriedene Schnarchen der Kinder zu hören. Ein 

Eine müde, aber zufriedene Rasselbande verabschiedeten die Mitglieder des VzB Walbertsweiler nach dem Übernachtungsfest im Rahmen des Ferienprogramms.
Bild: privat

stärkendes Frühstück ließ die total erschöpften Übernachtungskämpfer neue Kräfte schöpfen für "Disko in the morning". Mit Sack und Pack, müde, doch zufrieden, verabschiedeten die VzB-ler die netten Übernachtungsgäste und verabredeten sich gleich für das nächste Jahr.


 

Falko Hahn, Südkurier Pfullendorf, 30.09.2005

nach oben