> Pressespiegel > Bericht: Südkurier 13. Dezember 2007
 

Der "King" rockt mit

Gala der Fußballer mit über 200 Gästen

Wald - Die Gala des FV Walbertsweiler/ Rengetsweiler wird von Unternehmen aus der Region zwischenzeitlich sehr positiv angenommen. Sie nutzen diese Plattform, um ihre Jahresabschlussfeier in einem gepflegten Rahmen abzuhalten. Auch Bürgermeister Werner Müller hatte sein Rathauspersonal, die Kindergärtnerinnen sowie die Gemeinderäte zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Schon beim Sektempfang wurden die über 200 Gäste von den Künstlern "Die phantastischen Zwei" auf die Schippe genommen. Die Fußballer, die ihre Talente auch als Kellner unter Beweis stellten, bildeten beim Einlass in den Saal ein imposantes Spalier. Runde Tische mit Kerzenleuchtern sorgten in der Walder "Zehn-Dörfer-Halle" für eine tolle Atmosphäre. Vorsitzender Peter Gress bedankte sich bei den Firmen und Bürgermeister Müller für diese Art der Vereinsunterstützung. Während dem Essen wurden die Gäste mit Taschenspielertricks der Frankfurter Künstler kurzweilig unterhalten. Nach dem sehr guten Menü von Fußballkoch Markus Moser starteten die "Die phantastischen Zwei" mit ihrem dreistündigen Programm. 

Mit Elvis-Presley-Imitation: Der Galaabend des FV Walbertsweiler/Rengetsweiler in der Zehn-Dörfer-Halle war wieder ein voller Erfolg.
Bild: FV WaRe 

Gesangseinlage vom Weihnachtsmann (gespickt mit Zauberei), ein Glockenspiel mit acht Gästen und ein Auftritt als Elvis Presley bildeten die Höhepunkte eines langen Abends. Die Gäste wurden zudem von der Band "Du Capo" bestens unterhalten. Wer selbst nicht mehr Auto fahren wollte, wurden vom Heimfahrdienst nach Hause gebracht. "Wenn die Fußballer so gut Fußball spielen könnten, wie sie festen, wären sie längst in der Bundesliga", so der Originalton eines Gastes.


       
  Südkurier Pfullendorf, 13.12.2007 nach oben