> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 18. Januar 2011
 

Diebstahl: Einbrecher durchsuchen Einfamilienhaus

Diebstahl in der Hartgass

Wald-Walbertsweiler - Noch immer halten sich die Einbrecher, die für eine Einbruchserie im Landkreis Sigmaringen verantwortlich sind, in der Region auf. Am Sonntag, zwischen 14 und 20 Uhr, wurde ein weiterer Einbruch in Walbertsweiler gemeldet.

In einem Wohnhaus in der „Hartgass“ fiel ihnen ein Würfeltresor in die Hände, in dem sich mehrere tausend Euro Bargeld, zwei Festplatten eines Computers und persönliche Papiere befanden. Die Kriminalpolizei ermittelt. Wer am Sonntag, zwischen 14 und 20 Uhr, verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, kann sich unter Tel. 0 75 71/10 40 melden.

Spaziergänger haben möglicherweise am Sonntagabend das Fahrzeug gesehen, das Einbrecher zum Einbruch in ein Wohnhaus in der „Hartgass“ benutzt haben. 

Ein Anwohner hat am Sonntag, zwischen 17.15 und 17.30 Uhr, im Oberdorf am Ortsausgang in Richtung Wald einen dunklen Pkw mit geöffnetem Kofferraumdeckel gesehen. Zu dieser Zeit waren auch zwei Fußgänger unterwegs, die an diesem Pkw vorbei in Richtung Ortsmitte gegangen sind. Diese Fußgänger kommen als wichtige Zeugen in Frage und können möglicherweise eine genauere Beschreibung des vermuteten Tatfahrzeugs abgeben. Sie werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Sigmaringen unter Tel. (07571) 1040 zu melden.

Der in Wald-Walbertsweiler verübte Einbruch wird einer Serie von Einbrüchen zugerechnet, bei dem es die Täter insbesondere auf Bargeld und Schmuck abgesehen haben. Die jüngsten Einbrüche dieser Serie wurden in Laiz, Engelswies und Rohrdorf verübt.


 
 

Südkurier Pfullendorf, 18.01.2011