> Pressespiegel > Bericht: Südkurier, 14. November 2011
 

Narren freuen sich auf die Fasnet

VzB gibt bei außerordentlicher Mitgliederversammlung Motto für die närrische Zeit bekannt

Wald - Walbertsweiler - Der Pflege von Traditionen und Brauchtum hat sich der Verein zur Brauchtumspflege (VzB) Walbertsweiler verschrieben. Vorsitzende Heidi Fischer begrüßte 28 Mitglieder zur außerordentlichen Versammlung am 11.11. im Vereinsheim des FV Walbertsweiler. Sie dankte den aktiven und passiven Mitgliedern für ihr Tun und dem Vorstand für die Zusammenarbeit: „Wir sind ein eingespieltes Team.“ Mit Spannung wurde die Bekanntgabe des Fasnetsmottos erwartetet. Erstmals wurden die Bürger mit ins Boot genommen, die auf Zetteln Vorschläge äußern konnten. Heidi Fischer verkündete das Motto: „Ob Zauberer, Hex' oder Fee, in Walbertsweiler sind se alle schee.“ Conny Fecht wünschte, die Programmgestaltung für den Dorfhock auf mehrere Schultern zu verteilen, und bat um die Mithilfe.

Auch in diesem Jahr können über den VzB Nikolausbesuche bestellt werden. Verdiente und langjährige Vereinsmitglieder wurden in 

In der außerordentlichen Mitgliederversammlung des VzB Walbertsweiler wurden langjährige Mitglieder geehrt: (von links) Vorsitzende Heidi Fischer, Hans-Peter Fröhlich, Heidi Fröhlich, Andreas Heinzler und die stellvertretende Vorsitzende Beatrix Müller.
Bild: Häusler

der Sitzung geehrt. Dirigent Stefan Burth vom Fanfarenzug gab die Fasnetstermine bekannt.


 
 

Sandra Häusler, Südkurier Pfullendorf, 14.11.2011